„Lichtet den Anker und setzt die Segel...die Krippe „Die kleine Arche“ sticht in See!“

In einer einjährigen Qualifizierung nach dem DJI-Konzept hat haben sich die Fachkräfte auf den Weg gemacht, die Sprache der Jüngsten zu entdecken und zu begleiten.

Die „Schiffsreise“ war nicht immer ganz einfach: mal kamen wir in einen Sturm oder an manchen Tagen war unsere Reise durch eine Flaute unterbrochen.

Die meiste Zeit jedoch schien die Sonne und der Wind brachte unser Schiff auf den richtigen Kurs....

die kleine Arche

Schwerpunkt der Krippe „Die kleine Arche“ ist:

"Dem Thema des Kindes folgen“

Wenn Sie unsere Einrichtung besuchen, erhalten Sie Informationen über:

  • das DJI-Konzept (Prinzipien/Sprachbereiche)
  • das Erkennen und Nutzen von sprachförderlichen Potentialen des Kita-Alltags
  • alltagsintegrierte Sprachbildung als Alltagsaufgabe
  • videogestützte Reflexion mit dem Reflexionsbogen

Ein Prinzip des DJI ist: Sprachbildung als Querschnittsaufgabe

  • in bedeutungsvollem Handeln eingebettet
  • quer durch den pädagogischen Alltag

Ausgangspunkt dieses Prinzips ist das Wissen darum, dass Kinder sich Sprache am besten in Situationen und Handlungszusammenhängen aneignen, die für sie Bedeutung haben. Das ist der Motor, der die Sprachentwicklung antreibt. Da sich der Spracherwerb in der frühen Kindheit weitgehend als ein beiläufiger Lernvorgang vollzieht, kann er durch vielfältige Situationen angeregt und ganz nebenbei unterstützt werden.

Wichtig ist sich bewußt zu machen, welche sprach- und sprechanregenden Situationen und Angebote der pädagogische Alltag für die Kinder dieser Altersgruppe bietet und diese aktiv zu gestalten.

Ein geflügeltes Wort sagt:

„Sprache ist wie ein offenes Fenster,
das den Ausblick auf die Welt eröffnet!“

Die Unterstützung von jungen Kindern mit hohem Sprachförderbedarf steht im Zentrum der Offensive „Frühe Chancen“.

Ziel ist es, Kinder durch Sprachkompetenzen zu stärken und die Eltern für die Bildung der Kinder zu gewinnen.

Um Kitas als Ort frühkindlicher Förderung zu unterstützen, stellt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) bis zum Jahr 2014 rund 400 Millionen Euro zur Verfügung, um bis zu 4.000 Einrichtungen zu „Schwerpunkt-Kitas Sprache und Integration“ auszubauen.

(Weitere Informationen finden Sie unter: www.fruehe-chancen.de )